Dentoalveoläre Chirurgie

Schonende Behandlungen durch modernste Technik

In der dentoalveolären Chirurgie geht es um Eingriffe in der Mundhöhle. Die komplexen anatomischen Strukturen verlangen präzises Arbeiten auf engstem Raum.

Eigens für diesen Bereich entwickelte Technik ermöglicht weniger belastende minimalinvasive Behandlungen. Neben der schonenden Entfernung entzündeter oder verlagerter Weisheitszähne und kranker nicht mehr aufbaufähiger Zähne bietet die dentoalveoläre Chirurgie vielfältige Möglichkeiten, Zähne schonend zu behandeln und zu erhalten.

Behandlungen

  • Zahnentfernungen/ Weisheitszahnentfernungen
  • Entfernung Kiefer- und zahnbezogener Zysten

Chirurgische Zahnerhaltung

  • Wurzelspitzenresektion
  • Wurzelkanalfüllung
  • Parodontale Regeneration
  • Traumatologie

Weichgewebschirurgie

  • Mundschleimhautveränderungen
  • Störende Wangen-, Lippen- oder Zungenbändchen.
Schon gewusst?
Die Immunabwehr im Kopf- Hals-Bereich ist äußerst kompetent. Zahlreiche natürliche Mechanismen sorgen für eine gute Wundheilung. Die typischen „Hamsterbäckchen“ nach Weisheitszahnentfernungen sind Ausdruck der gesteigerten Durchlässigkeit der Gefäße für Abwehrzellen in der Wundregion. Das ist von der Natur ziemlich schlau eingerichtet worden - führt allerdings zu der bekannten, ödematösen Schwellung.